Europäischer Schwertkampf

Der Europäische Schwertkampf beschäftigt sich mit den überlieferten Techniken der mittelalterlichen Schwertmeister - wie Lichtenauer, von Danzig, Talhoffer etc. - und erarbeitet daraus einen funktionierenden, modernen Kampfsport.
Unser Hauptaugenmerk liegt dabei auf dem sogenannten langen Schwert - oder auch Anderthalbhänder - im ungerüsteten Gerichtskampf.
Techniktraining, Theorie und angewandte Praxis werden hierbei vermittelt.

Des Weiteren trainieren wir auch den Vollkontakt-Kampf. Zum einen mit der sogenannten "Fechtfeder", welche dem Anderthalbhänder sehr nahe kommt,  zum anderen mit "Einhand-Schwert & Schild", welcher als Zweikampf oder in der Gruppe ausgetragen werden kann.

Zu guter Letzt haben wir auch das "Rapierfechten" in unser Training aufgenommen, welches dem weitläufig bekannten "Musketierfechten" am nächsten kommt.

Sämtliche genannten Kampfesweisen erfordern Konzentration, Disziplin, Ausdauer und Fairness!

Das Mindestbeitrittsalter beträgt 14 Jahre. Jugendliche unter 18 Jahren benötigen eine Einverständniserklärung ihrer Eltern!

Ein Probetraining ist jederzeit möglich!

 

Ansprechpartner & Informationen

info@schwertkreis.de